Cyrano
Theater

Cyrano

Stadttheater Biel / Théâtre municipal de Bienne
Edmond Rostand
Trotz seiner grossen Nase wird Cyrano als Musiker, Gelehrter und Poet geachtet; wohl auch, weil der extravagante Schriftsteller jedem erbarmungslos eins überzieht, der ihn wegen seiner Nase verspottet. Doch so brillant er sich gegen fremde Gemeinheiten zur Wehr zu setzen weiss, so schüchtern ist Cyrano wegen seines Aussehens: Er ist in Roxane verliebt, getraut sich aber nicht, ihr seine Liebe zu gestehen. Roxane hat sich ohnehin in Christian verguckt, einen vorlauten Adonis. Der wiederum ist nicht so redegewandt wie Cyrano. Deshalb beauftragt er Cyrano, in seinem Namen Liebesbriefe an Roxane zu schreiben – und Cyrano schreibt so hinreissende Briefe, dass Roxane zur Hochzeit mit Christian einwilligt. Dabei gesteht sie ihm, dass es nicht sein gutes Aussehen, sondern seine poetischen Brieftexte waren, denen sie verfallen ist...
 
1897 geschrieben, zählt die Tragikomödie nach wie vor zu einem der meistgespielten Stücke der französischen Theaterliteratur. Katharina Rupp inszeniert diesen Klassiker, der die Schlagfertigkeit in allen Formen, vor allem aber den funkelnden Esprit und somit die Macht der Sprache feiert.
 
Mit freundlicher Unterstützung durch
Die Freunde des Stadttheaters Solothurn sowie der Spendenaktion der Freunde
Elisabeth Bachtler-Stiftung

Termine

Morgen, ab 19:30 Uhr
Freitag, ab 19:30 Uhr
Sa, 16. März, ab 19 Uhr

Stadttheater Biel / Théâtre municipal de Bienne


Burggasse 19, 2502 Biel
Lädt...
veranstaltet von

Theater Orchester Biel Solothurn

Burggasse 19, 2502 Biel/Bienne
Ähnliche Events
Lädt...