Stolz der Heimat

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


19.08.22 - 28.09.22

Veranstaltungsort


 Alex Doll Galerie BERN
Gerechtigkeitsgasse 74
3011 Bern

Veranstalter


 Alex Doll Galerie BERN
Gerechtigkeitsgasse 74
3011 Bern
In seiner neuen Ausstellung setzt sich Alex Doll mit dem Thema Heimat(en) auseinander. Dazu hat er exemplarisch die Heimatorte der Bundesrätinnen und Bundesräte und seinen neuen Heimatort Bern gemalt.

Heimat ist gewöhnlich ein Ort, der uns nahe und vertraut ist, an dem wir uns wohl und geborgen fühlen, wo wir unsere Wurzeln haben und Gemeinschaft erleben. Für einige ist ihr Leben lang der gleiche Ort Heimat. Andere ziehen – freiwillig oder unfreiwillig – aus, um in der Fremde eine neue Heimat zu finden. Manche fühlen sich auch an mehreren Orten gleichzeitig beheimatet. Alex Doll ist einer von ihnen. So entstand die Idee, eine Ausstellung zum Thema Heimaten zu machen und dazu exemplarisch die Heimatorte der Bundesrätinnen und Bundesräte zu malen. Die während der Corona-Pandemie im Jahr 2020 gemalten Bilder zeigen einerseits die Schönheit und Vielfalt der Schweiz. Andererseits symbolisieren diese Bilder den Willen der Menschen, «(…) in gegenseitiger Rücksichtnahme und Achtung ihre Vielfalt in der Einheit zu leben», wie es in der Präambel der Bundesverfassung heisst. Oder wie es Bundespräsident Ignazio Cassis in seiner Ansprache zum 1. August 2022 gesagt hat, «Heimat (ist) mehr als ein Wort, mehr als ein Grenzabschnitt», gerade in Zeiten, in denen man enger zusammenstehen muss.

Alex Doll lebt und arbeitet seit 2009 in Bern und fühlt sich hier zu Hause. Vor kurzem wurde er in die Schweiz eingebürgert. Seither darf er Bern mit Stolz als seine Heimat nennen. Für die neue Ausstellung hat der Künstler in Ergänzung zu den Heimatorten der Bundesrätinnen und Bundesräte seinen Heimatort Bern abgemalt. Dazu hat er die Staffelei am wohl belebtesten «Sommer-Spot» der Stadt Bern aufgestellt: im Freibad Marzili. Der Blick von dort vereint so vieles, was die Schweiz ausmacht: Links auf dem Bild befindet sich der Kernpunkt der Schweizer Demokratie, das Bundeshaus. Für die Gastfreundschaft der Schweiz steht das Hotel Bellevue Palace Bern. Die Kirchenfeldbrücke symbolisiert das verbindende Element der verschiedenen Kulturen in der Schweiz. Rechts auf dem Bild sind das Kulturcasino Bern und das Münster als religiöses und architektonisches Wahrzeichen von Bern zu sehen. Im Fokus des Bildes stehen aber nicht die Institutionen und Gebäude, sondern – wie es in einer gelebten Demokratie sein muss – die Bevölkerung: Die Menschen, abgemalt im Freibad Marzili. Entstanden ist letztlich eine sinnbildliche Darstellung der Schweiz, welche die kulturelle und materielle Vielfalt des Landes unterstreicht.

Am Freitag, 26. August 2022, findet die Vernissage zur Ausstellung statt. Ab 19.00 Uhr ist die Galerie für geladene Gäste, Kunstfreunde und Medienschaffende geöffnet.

Herzlich willkommen.


Medien


 Medienmitteilung Stolz der Heimat.pdf

© 2019 Servergarden a division by Anzeiger Region Bern | Grubenstrasse 1, 3123 Belp | info@servergarden.ch
Impressum
| Datenschutzerklärung